Aktuelles aus dem Vereinsleben


Aktuelles vom 27.06.22

Wow...was für ein toller Sommerabend im Kleintierpark: 60 Jahre Tierpark mit Funcoustic  

Trotz der tropischen Temperaturen fand sich am vergangenen Samstag eine Vielzahl an Konzertbesucherinnen und -besucher auf dem Festplatz des Parks ein, um der Musik von Funcoustic zu lauschen und gemeinsam den 60. Geburtstag des Tierparks zu feiern. Das Konzert war der erste Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Tierparks.

In wochenlanger Vorbereitung wurde das Konzert mit Funcoustic geplant und organisiert. Vielen Dank an unser Vorstandsteam des Fördervereins sowie an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die vor und hinter den Kulissen tätig waren, um diesen wunderschönen Abend zu ermöglichen! Ein besonderer Dank geht hierbei an unsere Vorstandskollegen Florian und Freddy für den tatkräftigen und unermüdlichen Einsatz. Die Planung, Organisation und der Aufbau waren eine große Aufgabe, die jedoch durch die Zusammenarbeit aller Vereinsmitglieder gestemmt werden konnte. So konnte ein traumhaftes Ambiente geschaffen werden, welches besonders bei Dunkelheit durch die vielen Lichter überzeugte. Besonders das Bühnenbild konnte jeden Besucher überzeugen. Für das leibliche Wohl an der Getränke- und Speisenhütte sorgte das Helferteam des Tierparks. Getränke wie Aperol, Hugo und Lillet fanden großen Anklang bei den heißen Temperaturen.

Weiterhin bedanken wir uns beim Weinladen Krebs für den Ausschank des Weins sowie die Unterstützung! Außerdem bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Freunden von der SG Bad Schönborn 1975 e.V. sowie dem Letzenberg Tierpark Malsch für die Stehtische. Weiterhin danken wir der Firma Karlheinz Rimpf, der KJG Mingolsheim sowie Christian und Sabine Dammert für die Unterstützung!

Auch ein großer Dank geht an unsere Vorverkaufsstellen Foto Rascher, Uhren Brombacher und die Hubertusklause im Tierpark.

Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei Funcoustic sowie dem Team rund um die drei Musiker für diesen wunderschönen, musikalischen Abend bedanken! Es war einfach spitze!

Natürlich bedanken wir uns auch bei allen Besucherinnen und Besuchern, die durch ihr Kommen den Erhalt des Tierparks unterstützt haben.

Renovierungsarbeiten im Tierpark

Wer als aufmerksamer Besucher oder aufmerksame Besucherin in den vergangenen Wochen durch den Tierpark gelaufen ist, hat sicherlich bemerkt, dass der Leitplanken-Zaun um das große Mittelgehege nach und nach mit einem frischen Anstrich versehen wird. Unsere Renovierungs- und Sanierungsarbeiten im Park sind zurzeit in vollem Gange, um die Anlage im Jubiläumsjahr an einigen Stellen wieder "aufzuhübschen". 

Am vergangenen Freitag hat das Helferteam das alte Dach unseres Schlepper-Unterstands beim Festplatz abgedeckt, da dieses undicht war, und anschließend mit neuen Platten gedeckt. Vielen Dank an Rainer Bender sowie die Firma Miletic für die Unterstützung! Weiterhin bedanken wir uns bei allen Helferinnen und Helfern sowie Mitarbeitern, die aktuell an vielen Ecken und Enden arbeiten, um den Tierpark auf Vordermann zu bringen.

 

Videobeitrag über den Tierpark

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Internetportal Hügelhelden.de für einen wunderschönen Beitrag über den Verein, unsere Arbeit, die Tiere und das diesjährige Jubiläum. Den Beitrag können Sie unter folgendem Link abrufen: https://xn--hgelhelden-9db.de/ein-ganzes-leben-fuer-die-tiere/

Aldi-Spendenaktion! Liebe Tierparkfreunde, aktuell könnt Sie uns bei der Spendenaktion von ALDI SÜD unterstützen! So geht's: Je Einkauf bei ALDI SÜD (bspw. in der Filiale in Langenbrücken) für 20€ erhalten Sie einen Code. Gehen Sie anschließend auf aldi-gutfürswir.de. Geben Sie dort Ihre Stimme/n für unser Projekt "Erhaltung des Kleintierparks Bad Schönborn" ab und sagen Sie es weiter! Danke für Ihre Hilfe!

 

Schafschur im Tierpark

Am vergangenen Dienstag verpasste Schafscherer Christian Zill unseren Wollschafen und Wollschafkreuzungen Mausi, Molly und Freddy ein neues Sommeroutfit. Christian wurde im Jahr 2017 vierter Deutscher Meister im Schafscheren und beherrscht sein Handwerk gekonnt. Herzlichen Dank an Christian Zill für die zügige, unkomplizierte und tiergerechte Schur!

 

Nachwuchs im Tierpark

Nachdem im Frühjahr bei den Hühnern der erste Nachwuchs das Licht der Welt erblickte, schlüpften in den vergangenen Wochen viele Jungtiere bei den Stummenten. So kann man vor dem Stallgebäude kleine Küken in ihrem Außengehege bestaunen. Auch eine Pfauenhenne ist mit ihren zwei Jungtieren im Tierpark unterwegs. Blickt man zum Storchenhorst beim Stall auf, erkennt man, dass dort die Elterntiere mit dem Nachwuchs eifrige Flugübungen durchführen. Gerne dürfen Sie die Jungtiere im Park betrachten. Bitte nähern Sie sich diesen jedoch vorsichtig, mit ausreichend Abstand und ohne große Hektik!

 

Öffnungszeiten des Tierparks

Liebe Freunde und Besucher des Tierparks, heute möchten wir nochmals auf die aktuellen Öffnungszeiten des Parks hinweisen. Montag bis Freitag: 9 Uhr bis 11 Uhr Samstag und Sonntag: 9 Uhr bis 18 Uhr. Aufgrund der Tatsache, dass bereits in der Vergangenheit Spielplatzgeräte beschädigt und Tiere gequält/getötet wurden, wenn keine Aufsicht im Park vorhanden war, einigten wir uns auf diese neuen Öffnungszeiten. Somit ist gewährleistet, dass eine Aufsicht im Park ist. Als Verein wird die Anlage schließlich von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern betrieben, die sämtliche Arbeiten in ihrer Freizeit erledigen. Umso ärgerlicher ist es, wenn wir Vandalismus o.ä. miterleben müssen. Danke für Ihr Verständnis!

 

60 Jahre Kleintierpark Mingolsheim: Jubiläumswochenende

Am kommenden Wochenende ist es soweit und wir laden Sie zu unserem Jubiläumswochenende im Tierpark ein.

Das erwartet Sie am Samstag (2.7.): Unser Jubiläumsfest wird ab 18 Uhr eröffnet. An unserer Bar erhalten Sie an diesem Abend leckere Longdrinks und Kaltgetränke, die auf einen schönen Sommerabend einstimmen. Genießen Sie die abendliche Atmosphäre im Tierpark. Ab 19.30 Uhr sorgt die Band Inflagranti für Partystimmung. Lassen Sie uns gemeinsam feiern und auf den 60. Geburtstag des Tierparks anstoßen.

Das erwartet Sie am Sonntag (3.7.): Um 10.30 Uhr findet auf der Wiese vor der Hubertusklause ein Familiengottesdienst mit Tiersegnung statt. Anschließend laden wir Sie zu leckeren Speisen und Getränken auf unserem Festplatz ein. Ab 12 Uhr wird der Musikverein "Eintracht" Mingolsheim alle anwesenden Festbesucherinnen und -besucher musikalisch unterhalten. Um 15 Uhr wird das Team der Mingolsheimer Anziehbar bei einer Modenschau die neuste Kleidung präsentieren. Der Weinladen Krebs wird Sie erneut mit leckeren Weinen, Prosecco und Weinschorle verwöhnen. Außerdem bieten wir im Stadl leckeren Kaffee und Kuchen an.

Bei unserer Tombola können Sie tolle Preise gewinnen. Die Bilderausstellung zum Thema "60 Jahre Kleintierpark" zeigt schöne Momente der vergangenen 6 Tierpark-Jahrzehnte und auch Ihre zugesendeten Bilder zu den schönsten Momenten im Park können bestaunt werden.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch an diesem besonderen Jubiläumswochenende im Tierpark!


Aktuelles vom 23.05.22

Liebe Parkbesucherinnern und -besucher,

am kommenden Donnerstag, den 26.5. (Christi Himmelfahrt) ist der Tierpark zu den gewohnten Zeiten von 9 bis 11 Uhr geöffnet.

Am Wochenende des Ironman 70.3 Kraichgau powered by KraichgauEnergie 2022 ist der Tierpark von 9 bis 17 Uhr geöffnet. In dieser Zeit ist auch die Gaststätte Hubertusklause zugänglich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

60 Jahre Kleintierpark Mingolsheim - Jubiläumswochenende

Liebe Tierparkfreunde, am 02. und 03.07. feiern wir gemeinsam mit Ihnen den 60. Geburtstag des Tierparks!

Am Samstag, den 02.07. beginnt ab 18 Uhr das Jubiläumswochenende im Tierpark mit Snacks und Longdrinks an unserer Tierpark-Bar. Außerdem wird die Band Inflagranti  mit toller Stimmung einheizen!

Am Sonntag beginnt das Jubiläumsfest mit einem Familiengottesdienst mit Tiersegnung um 10.30 Uhr auf der Wiese vor der Hubertusklause. Anschließend lädt der Verein zu Speis' und Trank auf dem Festplatz des Parks ein. Zudem wird ab 12 Uhr der Musikverein "Eintracht" Mingolsheim alle Festbesucherinnen und -besucher mit zünftiger Blasmusik unterhalten.

Um 15 Uhr wird es eine Modenschau mit dem Team der Anziehbar in Mingolsheim geben.

Außerdem erwartet Sie an diesem Tag Kaffee und Kuchen, eine Tombola mit tollen Preisen, ein Weinstand vom Weinladen Krebs, ein Eisverkauf, eine Bilderausstellung zum Thema "60 Jahre Tierpark" sowie zu Ihren schönsten Momenten im Park und noch vieles mehr!

Wir freuen uns sehr darauf den runden Geburtstag des Kleintierparks gemeinsam mit Ihnen an diesem Wochenende zu feiern!

 

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 13

Das Vereinsjahr 2008 wurde durch die Jahreshauptversammlung des Tierparks am 18.01. in der Hubertusklause eröffnet. Hierbei blickte man positiv auf die Entwicklung des Vereins zurück. Auch anstehende Aktivitäten des Jahres 2008 wurden besprochen.

Mit großer Freude wurde auch bestätigt, dass sich immer mehr Jugendliche entschlossen der neu gegründeten Jugendgruppe des Vereins beizutreten, um den Erhalt des Parks aktiv zu unterstützen. Viel trug hierbei auch das Sozialpraktikum der Realschule bei, bei dem Schülerinnen und Schüler 20 Stunden freiwillige Arbeit in einer sozialen Einrichtung ableisten sollten.

Am Faschingssonntag, den 3.2. nahm eine Gruppe des Vereins erstmals wieder am Mingolsheimer Faschingsumzug unter dem Motto „Mengelser im Himmel“ teil. Im Anschluss an einen gelungenen Umzug kehrten wir in unser mittlerweile traditionelles Faschingslokal, den Gasthof zum Hirsch, ein. Nach einer einmaligen Faschingskampagne trafen sich die Mitglieder am Aschermittwoch zum Heringsessen in der Hubertusklause.

Da der männliche Höckerschwan dem Fuchs zum Opfer fiel, erhielt der Tierpark im März aus dem Luisenpark Mannheim einen neuen Schwan.

Am 07.03. kehrte das Storchenpaar wieder auf seinen Horst auf dem Masten im Tierpark zurück, sehr zur Freude des Vorstands.

Am 16.03. veranstaltete der Verein den traditionellen Ostermarkt, bei dem erneut ein Besucherrekord verzeichnet werden konnte.

Im Frühjahr gab es schöne als auch traurige Ereignisse für den Verein. Zum einen erblickten viele junge Kamerunschafe das Licht der Welt. Der Verein musste jedoch von seinen langjährigen Gönnern Karl Hess und Franz Jung Abschied nehmen.

Im Frühjahr erhielten wir zudem ein neues Trauerschwanweibchen aus dem Zoo Cottbus.

Erstmals brüteten die Störche im Tierpark Jungtiere aus, die durch einen Mitarbeiter des örtlichen NABU beringt wurden, sodass Daten zum Flugverhalten gesammelt werden konnten.

Mehrere Arbeitseinsätze brauchte es im Jahr 2008, um eine neue Umzäunung beim großen Mittelgehege im Park anzubringen. Der alte Holzzaun wurde durch das Helferteam entfernt und neue Leitplanken wurden als Umzäunung aufgestellt.

Ebenso die Arbeiten an der neuen Trafostation im Park gingen voran. Mit Unterstützung der Gemeinde konnten die Rohre gelegt werden und die EnBW stellte das neue Trafo-Haus.

Am 08.06. lud der Verein zu einem Frühschoppenkonzert mit der Jugend des Musikvereins Eintracht Mingolsheim ein.

Durch die Firma Markisen Klaiber erhielt der Verein neue Markisen, welche auf dem Festplatz des Parks sowie hinter der Gaststätte angebracht werden konnten.

Bereits zum zweiten Mal nisteten Schleiereulen im Park in einem Nistkasten, welcher von Vorstand Franz Leitzig an der Gaststätte angebracht wurde.

In der kommenden Ausgabe wird der Bericht weitergeführt. Ein besonderes Ereignis stellte die Geburt des Mulis Max-Theo im Jahr 2008 dar. Seine Mutter, die Ponystute Loni, sowie der Eselvater Benni waren sehr stolze Eltern. Die Geburt des „Pesels“ (Pony + Esel) war eine kleine Sensation, die nur seht selten vorkommt.

Erstmals veranstaltete die Jugendgruppe im September eine Übernachtung im Tierpark sowie im Oktober einen „Halloween-Abend“ in der Gaststätte.

Mit dem traditionellen Weihnachtsmarkt im Stadl, bei dem erstmals Waldwichtel die anwesenden Kinder mit kleinen Gaben beschenkten, sowie der vereinsinternen Weihnachtsfeier endete das arbeitsreiche Jahr 2008.

Jetzt den Kleintierpark bei der Aldi-Spendenaktion "Gut fürs wir" unterstützen!

Wir brauchen Ihre Hilfe! Vom 23.5. – 3.7.2022 können Sie uns unterstützen, indem sie bei ALDI einkaufen gehen und ihre Stimmen für uns abgeben. ALDI spendet für die 3 meistgewählten Projekte pro Filiale tolle Preisgelder. Und so einfach geht’s: Je Einkauf bei ALDI SÜD (bspw. in der Filiale in Langenbrücken) für 20€ erhalten sie einen Code. Gehen sie auf aldi-gutfürswir.de. Geben sie ihre Stimme für unser Projekt "Erhaltung des Kleintierparks Bad Schönborn" ab und sagen es weiter!

Danke für ihre Unterstützung!

Konzert: 60 Jahre Tierpark mit Funcoustic

In diesem Jahr feiert der Kleintierpark sein 60-jähriges Jubiläum mit einigen einmaligen Veranstaltungen!

Die erste Veranstaltung, mit der wir diesen runden Geburtstag feiern möchten, ist ein Konzert mit dem überregional bekannten Trio Funcoustic.

Die drei Sänger werden Sie am 18.6. auf eine Zeitreise durch die beliebtesten Pop- und Rockhits der vergangenen Jahre mitnehmen. Karten erhalten Sie im VVK bei Foto Rascher in Mingolsheim, Uhren Brombacher in Langenbrücken und am Wochenende in der Hubertusklause im Tierpark für 10 Euro.

Der Förderverein sorgt an diesem Abend für Ihr leibliches Wohl. Außerdem wird "Der Weinladen Krebs" leckere Weine und Prosecco anbieten. Gegen einen kleinen Betrag von 2,50 Euro erhalten Sie ein eigenes Weinglas, welches an diesem Abend mit Wein gefüllt werden kann. Der Verkauf der Weingläser ist zugunsten des Tierparks.

Wir freuen uns auf Ihren Konzertbesuch sowie einen tollen Abend auf dem Festplatz im Park!


Aktuelles vom 14.05.22

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 12

Auch in den Vereinsjahren 2006 und 2007 gab es für die Vereinsmitgliedes des Kleintierparks vieles zu tun.

Breits zu Beginn des Jahres 2006 musste das Geflügel wieder aufgestallt werden aufgrund der drohenden Gefahr der Vogelgrippe im Landkreis Karlsruhe. Dies stellte für die Aktiven wieder eine hohe Herausforderung dar, konnte jedoch durch die Zusammenarbeit der Futtermeister und Parkhelfer routiniert geregelt werden. Im Februar traf sich unsere Bastelgruppe wieder, um Vorbereitungen für den Ostermarkt zu treffen.

Im April lud der Vorstand zur Jahreshauptversammlung in die Hubertusklause ein. Hierbei wurde die Vorstandschaft in ihren Ämtern von den anwesenden Mitgliedern bestätigt. Kurz darauf folgte am Palmsonntag der Ostermarkt in der „Tierpark-Ranch“.

Mit Beginn der Sommerzeit standen wieder viele Arbeiten in der Parkanlagen an. Auch die jährliche Heuernte war erneut eine schweißtreibende Aktion.

Die Klasse 4a des Schuljahres 2005/06 pflanzte zum Ende der Grundschulzeit einen Apfelbaum im Tierpark, welcher auch heute noch auf der Wiese vor der Gaststätte zu finden ist.

Weitere Höhepunkte waren der Gottesdienst mit Haustiersegnung sowie das Westernfest, welches 2006 zum letzten Mal in gewohnter Form durchgeführt wurde.

Erstmals ließ sich ein Storchenpaar auf dem Horst beim Stall nieder, welcher im Jahr zuvor aufgestellt wurde.

In diesem Jahr vertiefte sich auch die Zusammenarbeit zwischen der Realschule Bad Schönborn und dem Kleintierpark, da fortan Schülerinnen und Schüler die Chance hatten im Rahmen des SE-Praktikums (Soziales Engagement) Erfahrungen im Umgang mit Tieren im Park zu sammeln. Aus dem Kreis der Praktikanten sowie einiger jugendlicher Tierparkfreunde entwickelte sich in diesem Jahr die Jugendgruppe des Vereins. Seit diesem Zeitpunkt ist die Vereins-Jugend bei allen Arbeitseinsätzen und Veranstaltungen im Park aktiv, um den Verein zu unterstützen.

Den Abschluss des Vereinsjahres bildete traditionell der Weihnachtsmarkt am Volkstrauertag sowie die Weihnachtsfeier in der Hubertusklause.

Das Jahr 2007 begann mit mehreren Arbeitseinsätzen im Park, bei denen die Ställe und Häuschen der tierischen Parkbewohner frisch gestrichen und renoviert wurden.

Unsere Eselfohle Laura brachte Anfang des Jahres auch das kleines Eselfohlen „Rudolph“ zur Welt. Auch bei den Ziegen gab es in diesem Jahr vielerlei Nachwuchs.

Eine kunstvoll gefertigte Hexe aus Holz wurde dem Verein von Ferdinand Walther gestiftet. Diese hing viele Jahre am Stall der Ziegen und Schafe. Mittlerweile ist sie beim „Hexenhäuschen“ auf dem Spielplatz zu finden.

Am 3. März 2007 veranstaltete der Verein erstmals ein Wellfleischessen in der Tierpark-Ranch, welches trotz des schlechten Wetters, von den Besucherinnen und Besuchern gut angenommen wurde.

Bei der Jahreshauptversammlung am 20.4. feierten die anwesenden Mitglieder das 5-jährige Bestehen des Trägervereins und zogen eine positive Bilanz zur Entwicklung des Kleintierparks sowie der geleisteten Arbeiten unter Vorstand Franz Leitzig.

Am 1. Mai veranstaltete der Verein einen kleinen Ausschank mit Kuchen und Brezeln in der Ranch.

Am 18.5. lud der Tierpark zu einem Liederabend in der Ranch ein, bei dem den Anwesenden ein buntes Liederrepertoire präsentiert wurde.

Zur Feier des Jubiläums des Kleintierpark e.V. veranstaltete der Verein in Zusammenarbeit mit dem Kur – und Verkehrsverein am 01.07. ein Frühschoppenkonzert mit den „Original Haagerfelder Dorfmusikanten“.

Zu einer großen Spendenaktion rief der Verein im Jahr 2007 auf, um einen neuen Stromanschluss mit Trafostation im Tierpark bauen lassen zu können. Neben Spendenaufrufen im Mitteilungsblatt und in den Medien unterstützte die Realschule den Verein durch eine Haus – und Straßensammlung, bei der eine großen Spendensumme erzielt werden konnte.

Ebenso wurde durch die Firma Eschbach ein weiterer Container im Park aufgestellt, welcher zur Lagerung von Werkzeug verwendet wird.

 

60 Jahre Kleintierpark Mingolsheim - Jubiläumswochenende

Liebe Tierparkfreunde, am 02. und 03.07. feiern wir gemeinsam mit Ihnen den 60. Geburtstag des Tierparks!

Am Samstag, den 02.07. beginnt ab 18 Uhr das Jubiläumswochenende im Tierpark mit Snacks und Longdrinks an unserer Tierpark-Bar. Außerdem wird die Band Inflagranti  mit toller Stimmung einheizen!

Am Sonntag beginnt das Jubiläumsfest mit einem Familiengottesdienst mit Tiersegnung um 10.30 Uhr auf der Wiese vor der Hubertusklause. Anschließend lädt der Verein zu Speis' und Trank auf dem Festplatz des Parks ein. Zudem wird ab 12 Uhr der Musikverein "Eintracht" Mingolsheim alle Festbesucherinnen und -besucher mit zünftiger Blasmusik unterhalten.

Um 15 Uhr wird es eine Modenschau mit dem Team der Anziehbar in Mingolsheim geben.

Außerdem erwartet Sie an diesem Tag Kaffee und Kuchen, eine Tombola mit tollen Preisen, ein Weinstand vom Weinladen Krebs, ein Eisverkauf, eine Bilderausstellung zum Thema "60 Jahre Tierpark" sowie zu Ihren schönsten Momenten im Park und noch vieles mehr!

Wir freuen uns sehr darauf den runden Geburtstag des Kleintierparks gemeinsam mit Ihnen an diesem Wochenende zu feiern!

Konzert: 60 Jahre Tierpark mit Funcoustic 

Am Samstag, den 18.6. findet das erste Highlight im Jubiläumsjahr des Kleintierparks statt: Das Trio Funcoustic wird alle Konzertbesucherinnen und -besucher auf eine musikalische Zeitreise durch die vergangenen Jahrzehnte mitnehmen. Karten erhalten Sie aktuell im VVK für 10 Euro bei Foto Rascher in Mingolsheim, Uhren Brombacher in Langenbrücken und am Wochenende in der Hubertusklause im Tierpark.

Um 18 Uhr findet der Einlass in den Park statt und ab ca. 19.30 Uhr wird das Live-Konzert beginnen.

Für das leibliche Wohl sorgen an diesem Abend die Mitglieder des Fördervereins. Zudem bietet "Der Weinladen Krebs" eine Auswahl an erfrischend-leckeren Weinen. 

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung sowie einen tollen Abend! 

Mehr Infos über Funcoustic erhalten Sie unter: https://www.funcoustic.de/


Aktuelles vom 03.05.22

Jahreshauptversammlung der Vereins-Jugend

Am vergangenen Samstag, den 30.4. führte die Jugendgruppe des Tierparks, nach dem Arbeitseinsatz im Park, in der Hubertusklause die diesjährige Hauptversammlung durch. Nach zwei Jahren war dies die erste Versammlung der Jugend, bedingt durch Corona. Jugendleiter Sofia Vogel und Max Leitzig begrüßten alle Anwesenden und erläuterten im Anschluss die anstehenden Termine und Veranstaltungen im Jahr 2022. Besonderer Augenmerk galt hierbei den geplanten Jubiläumsfeierlichkeiten (Konzert mit Funcoustic am 18.6. sowie Jubiläumswochenende am 2. und 3.7.) Auch eine kleine Rückschau auf die vergangenen zwei Jahre gaben beide Jugendleiter. Zudem bedankten sie sich für die stete und immerwährende Unterstützung der Jugendlichen, auch während der Pandemiephase. Anschließend wählten die Versammelten die Mitglieder Alexej, Marco, Lea, Emilia und Linus in die erweiterte Leiterrunde der Gruppe. Die jungen Tierpark-Mitglieder werden sich nun in den Bereichen Organisatorisches, Tierpflege und Social Media mit einbringen. Nach der Versammlung wurde noch ein aktuelles Gruppenbild gemacht. 

 

Jubiläumswochenende im Tierpark

Als weiteres Highlight im Jubiläumsjahr laden der Kleintierpark e.V. sowie der Förderverein alle Tierpark-Freunde am 2. und 3.7. zum Jubiläumswochenende in den Tierpark ein. Neben leckeren Speisen und Getränken, Kaffee und Kuchen, musikalischer Unterhaltung und einer Tombola erwartet Sie noch vieles mehr! Weitere Informationen folgen in Kürze!

Halten Sie sich den Termin frei, sodass wir gemeinsam den runden Geburtstag des Tierparks feiern können.

 

Ein Dank an alle Unterstützer!

Wir möchten uns heute ganz herzlich bei allen Landwirten der Bruchsiedlung bedanken, die den Tierpark unterstützen! Egal ob mit Futterspenden, Stroh oder auch mit Ratschlägen und technischem Know-How. Wir wissen es sehr zu schätzen, dass es unter den Landwirten Tierpark-Freunde gibt. 

Besonders bedanken wir uns auch bei Tierfreund Alfons Holzinger aus Östringen, der stets ein offenes Ohr für die Belange des Vereins hat und uns geholfen hat die Schlepper und Maschinen für das Frühjahr fit zu machen.

 

Die Zeit der Grünfutterernte beginnt!

In den vergangenen Wochen haben die Vereinsmitglieder die Schlepper sowie den Ladewagen fit gemacht, um mit der Grünfutterernte zu beginnen. Auf den Wiesen rund um den Park wird das frische Gras gemäht, um es anschließend maschinell aufzuladen und an die Parktiere verfüttern zu können. Das Gras dient als Hauptfuttermittel über die heißen Sommermonate. Aktuell wird es jedoch noch sehr portioniert und in Kombination mit Heu verfüttert, um Krankheiten bei den Tieren zu vermeiden. Wir möchten uns heute bei allen Tierparkfreunden bedanken, die uns ihre Wiesen zur Mahd zur Verfügung gestellt haben! 

 

Zusammenhalt und Geselligkeit im Vereinsleben

Gerade während den vergangenen zwei Jahren wurde umso deutlicher, wie wichtig doch der Gemeinschaftssinn, der Zusammenhalt und die Kameradschaft in einem Verein wie dem Kleintierpark e.V. sind. Neben der täglichen Arbeit und den wöchentlich stattfindenden Arbeitseinsätzen, sind mit Sicherheit für alle Vereinsmitglieder diese Aspekte von größter Bedeutung innerhalb des Vereinslebens. Viele der Mitglieder sind schon seit Jahren im Verein tätig und daher freundschaftlich verbunden oder konnten neue Freundschaften durch das Vereinsleben knüpfen und pflegen. Diese freundschaftliche Atmosphäre ist nicht nur bei der gemeinsamen Arbeit, sondern auch beim geselligen Miteinander zu spüren. So erkennt man die Freude am vereinsinternen Miteinander beispielsweise bei den Treffen der Bastelgruppe, der gemeinsamen Arbeit im Park und dem im Anschluss stattfindenden Frühstück in der Hubertusklause, den zahlreichen Vereinsfesten, Ausflügen, Helferfesten und vereinsinternen Veranstaltungen. Auch wenn ein Großteil der genannten Ereignisse in der vergangenen Zeit noch nicht stattfinden konnte, wird umso deutlicher, wie wichtig und wertvoll die Arbeit im Verein ist. Wir alle wissen diesen Zusammenhalt, die Kameradschaft und die Freude an unserer ehrenamtlichen Tätigkeit für den Tierpark und die Tiere zu schätzen und freuen uns stets über neue Mitglieder, die diese Erfahrung mit uns teilen möchten! 

Die aktuelle Lage lässt es zu, dass sich zu den Arbeitseinsätzen samstags wieder mehrere Helferinnen und Helfer treffen können. So wird seit mehreren Wochen samstags wieder im Park eifrig gearbeitet. Neben den Samstagshelfern sind auch die Mitglieder der Jugendgruppe stets im Einsatz, um bei der Fütterung und Pflege der Tiere zu helfen.

 

Kaninchen vermisst!

Seit vergangener Woche vermissen wir unser Kaninchen Karamell. Dieser war seit einigen Tagen in einem Gehege auf der Wiese vor dem großen Pferdestall, zusammen mit einem weiteren Kaninchen, untergebracht. Offensichtlich wurde das Gehege geöffnet und das Kaninchen gestohlen.

Besonders unsere Jugendgruppe vermisst Karamell sehr. 

Wir bitten den Täter darum, das Kaninchen wieder in das Gehege zu setzen oder Kontakt zu uns aufzunehmen!

 


Aktuelles vom 25.04.22

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 11

Auch das Vereinsjahr 2005 des Kleintierparks war durch viele Aktionen, Termine und Veranstaltungen geprägt.

Am 6. Januar besuchten erstmals die Sternsinger den Tierpark und kamen in die Hubertusklause, um den Segen auszusprechen. Ebenfalls im Januar erblickte die kleine Eselstute „Kasperle“ das Licht der Welt. Kasperle ist mittlerweile im Zoo Karlsruhe beheimatet und sorgte dort selbst schon als fürsorgliche Eselmutter für Nachwuchs.

Ebenfalls in der kalten Jahreszeit wurde die Gelegenheit genutzt, um den Teich von Schlamm zu befreien. Mithilfe des Tierparkfreundes Alfons Holzinger sowie dessen Güllefass konnten über 60.000 Liter Naturschlamm aus dem Teich gesaugt werden.

Erstmals mussten zu Beginn des Jahres 2005 Schutzmaßnahmen gegen die neuartige Krankheit der Vogelgrippe ergriffen werden.

Bereits im Februar begannen die Treffen der Bastelgruppe, um schöne Dekoartikel für den Ostermarkt im April herzustellen.

Am Palmsonntag, den 20.3. fand der traditionelle Ostermarkt in der Tierpark-Ranch statt. Bereits im vierten Jahr des Vereinsbestehens hatte sich der Ostermarkt als beliebte Veranstaltung aller Einwohnerinnen und Einwohner Bad Schönborn etabliert.

Auch die täglichen Arbeiten im Park wurden stets von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gewissenhaft durchgeführt. Futtermeister „Jupp“ Hillenbrand und Vorstand Franz Leitzig sorgten für das Wohl der Tiere. Auch die Besuche des Hufschmiedes, der Schafscherer sowie die tierärztlichen Kontrollen wurden immer mehr zu Routinearbeiten innerhalb der Tierparkcrew.

Im Juni luden der Kleintierpark und die Seelsorgeeinheit zum Feldgottesdienst in den Tierpark ein. Nach einem würdevollen Familiengottesdienst auf dem Festplatz segnete Pfarrer Kesenheimer alle anwesenden Haustiere. Er ließ es sich auch nicht nehmen gemeinsam mit Franz Leitzig in das Eselgehege zu gehen, um die kleine Kasperle zu segnen.

Im Juli folgte der Termin für alle Trödelfans: Der Gruschd – und Krempelmarkt im Tierpark öffnete seine Tore und begeisterte erneut durch ein großes Angebot an Artikeln.

Am 5. Und 6.8. folgte der Höhepunkt des Vereinsjahres: Das traditionelle Westernfest auf dem Festplatz im Park. Trotz regnerischen Wetters fanden sich wieder viele Country – und Westernfans ein, um das Angebot an Speisen und Getränken zu genießen.

Am 15.10. lud der Verein alle Mitglieder und Freunde des Tierparks zu einem Film- und Dia-Abend in die Hubertusklause ein. Hierbei wurden Filme aus den Gründungszeiten des Tierparks sowie von Veranstaltungen des Kleintierzuchtvereins gezeigt.

Im Herbst wurden erneut die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt aufgenommen und die Bastelgruppe traf sich wieder regelmäßig, um feine Marmeladen, Gelees, Handarbeiten und vieles mehr anzufertigen.

Am Sonntag, den 13.11. öffnete der mittlerweile 13. Weihnachtsmarkt für alle Besucherinnen und Besucher seine Tore und verzeichnete erneut einen Besucherrekord.

Ebenfalls im November traf sich das Helferteam um Vorstand Leitzig und Futtermeister Trudbert Hillenbrand für einen größeren Arbeitseinsatz. Mithilfe der Firmen Eschbach Krane, Jung Betonbau und Weckemann Baustoffe wurde in das Bachbett des Sallebachs eine Betonröhre gelegt, welche das Grundgerüst für eine neue Brücke darstellte. Ebenso wurde an diesem Tag der erste Storchenmast aufgestellt, welcher zuvor vom Tierparkteam auf einem alten Eisenbahnmasten befestigt wurde. Mithilfe des Kranes der Firma Eschbach konnte der neue Storchenhorst zügig aufgestellt werden.

Den Abschluss des Vereinsjahres bildete die vereinsinterne Weihnachtsfeier in der Hubertusklause, bei der man sich in geselliger Runde zu guten Gesprächen und leckerem Essen traf.

 

Öffnungszeiten der Hubertusklause an Feiertagen

Liebe Gäste, die Hubertusklause ist am 1. Mai zu den gewohnten Zeiten für Sie geöffnet (10 bis 18 Uhr). Am Muttertag (8.5.) ist die Gaststätte aufgrund von Kommunionsfeierlichkeiten ganztägig geschlossen.

Konzert: 60 Jahre Tierpark

Ein Highlight jagt das nächste im Jubiläumsjahr des Kleintierparks. Wir freuen uns sehr, dass wir am Samstag, den 18.6. gemeinsam den Geburtstag des Tierparks musikalisch mit Ihnen feiern können! Das Trio Funcoustic wird mit einer Zeitreise durch die vergangenen Jahrzehnte der Pop- und Rockmusik für tolle Stimmung sorgen.

Karten im Vorverkauf (10 Euro) erhalten Sie am Wochenende in der Hubertusklause, bei Foto Rascher in Mingolsheim sowie bei Uhren Brombacher in Langenbrücken.

Einlass der Veranstaltung ist um 18 Uhr. Beginn der Musik ca. um 19.30 Uhr.

Der Förderverein wird an diesem Abend für das leibliche Wohl sorgen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Aktuelles vom 22.04.22

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 10

Das Vereinsjahr des Kleintierparks begann im Jahr 2004 mit der Jahreshauptversammlung am 08.04. Bei dieser wurde Franz Leitzig zum neuen Vorsitzenden des 2002 gegründeten Vereins Kleintierpark e.V. gewählt. Leitzig war in den Jahren 2002 bis 2004 als stellvertretender Vorstand aktiv. Diesen Posten übernahm fortan Roland Reim. In der Versammlung wurde auch eine Änderung der Satzung beschlossen.

Am Palmsonntag fand der traditionelle Ostermarkt im Tierpark statt. Erstmals wurde hierfür ein Zelt vor der Hubertusklause aufgestellt, um die Bastelartikel zu verkaufen. Auch der Osterhase stattete den anwesenden Kindern wieder einen Besuch ab.

Bei einem größeren Arbeitseinsatz wurde die Scheune im Park auf Vordermann gebracht, sodass das Heu für die Tiere eingelagert werden konnte. Bereits in den ersten Jahren des Vereinsbestehens unterstützte uns bei der Heuernte Herbert Hartlieb und auch heute noch können wir auf seine Hilfe stets zählen.

Auch die Renovierung des Tierpark-Brunnens, welcher im Jahr 2000 erbaut wurde, stand auf dem Programm. Werner Jähnke und Franz Leitzig widmeten sich dem Dach, welches mit neuen Ziegeln versehen wurde.

Am 20.06.2004 fand erstmals ein besonderer Termin im Kleintierpark statt: Ein Feldgottesdienst unter freiem Himmel inmitten der Natur. Bei der Dekoration erhielt der Verein große Unterstützung durch unser Mitglied Edith Mächtel, die durch wunderschöne Blumen den Altar zierte. Begleitet wurde der Gottesdienst durch die „Rainbow Kids“ unter der Leitung von Tobias und Petra Ziegelmeyer. An diesem Tag wurde auch das von Werner Jähnke restaurierte Feldkreuz im Tierpark durch Pfarrer Kesenheimer gesegnet.

Auch der Gruschd- und Krempelmarkt, welcher mittlerweile zum dritten Mal stattfand, war ein großer Erfolg für den Verein.

Ein weiterer Höhepunkt im Vereinsjahr stellte das Countryfest dar. Mit viel Liebe zum Detail schmückten die Vereinsmitglieder wieder den Festplatz. Auch mit Speisen und Getränken rund um das Thema Western begeisterten die Tierparkmitglieder die anwesenden Festbesucher. Erstmals trat die Band „PAC Live“ auf, welche mit Countymusik und Oldies für Stimmung sorgte.

Am Samstag, den 4.9. brachen die Vereinsmitglieder auf ihren zweiten Ausflug auf. Im Jahr 2004 ging es in die Wilhelma in Stuttgart. Dort erhielten die Tierfreunde eine tolle Führung mit Blick hinter die Kulissen.

Auch der zuständige Kreisveterinär stattete dem Tierpark wieder einen Besuch ab, um sich vom Zustand der Tiere sowie der Gehege zu überzeugen. Mit Vorstand Franz Leitzig sowie dem „Beisitzer für die Tiere und den Park“ Hans Heneka besaß der Verein bereits zu diesem Zeitpunkt zwei Personen, welche eine Sachkundeprüfung beim Veterinäramt Karlsruhe abgelegt hatten. Diese Sachkunde ist Voraussetzung für einen Verein, sodass dieser einen Tierpark betreiben darf und weist die besonderen Kenntnisse im Umgang mit Tieren sowie deren Versorgung aus.

Beendet wurde das Vereinsjahr durch den Weihnachtsmarkt am Volkstrauertag sowie die vereinsinterne Weihnachtsfeier am 03.12.2004.

 

Frühjahr im Tierpark

Immer mehr erwacht nun die Natur aus dem Winterschlaf und der Frühling zeigt sich. Schon früh morgens erfährt man, dass der Winter beendet ist und man kann dem morgendlichen Konzert einer Vielzahl von Waldvögeln lauschen. So gelten beispielsweise der Star und die Bachstelze als Boten des Vorfrühlings. Das Frühjahr ist auch die Zeit der Jungtiere. So erblicken diese zumeist in den Monaten von März bis Mai das Licht der Welt, sodass sie über den Sommer hinweg lernen, wachsen und spielen können. So haben die Enten und Gänse mittlerweile schon eifrig Nester gebaut und brüten ihre Eier aus. Ebenso die Pflanzenwelt strahlt im Frühling in voller Blüte. Gleich am Eingang des Tierparks sowie im Bereich des Teichs entdeckt man drei große Mandelbäume, die wunderschön rosa blühen. Auch Frühjahrsboten wie die Osterglocke sowie den Bärlauch kann man im Park in voller Pracht entdecken. 


Aktuelles vom 10.04.22

Unsere Jugendgruppe stellt sich vor!

Hi, mein Name ist Marvin, ich bin 16 Jahre alt und wohne in Kronau. Durch Erzählungen eines Klassenkameraden kam ich zum Kleintierpark Bad-Schönborn, dem ich nun seit ca. 5 Jahren als aktives Mitglied angehöre. Mir macht es einfach Spaß, dort anzupacken, wo gerade Hilfe benötigt wird, wie z. B. die Gehege der Schafe, Kaninchen und der Kühe zu säubern und auszumisten, die Tiere mit frischem Futter zu füttern sowie manch handwerkliche und gärtnerische Tätigkeiten führe ich gerne aus. Aber am aller meisten freue ich mich auf die jährliche „Maisernte“, wo wir alle auf die Felder fahren, um Mais zu sammeln.

Für das 60-jährige Tierpark-Jubiläum wünsche ich mir, dass wieder so viele Besucherinnen und Besucher zum Kleintierpark kommen, wie vor der Corona-Pandemie, und ihren Besuch unbekümmert genießen können.

Ostermarkt 2022 – ein voller Erfolg!

Auch in diesem Jahr meinte es Petrus wieder gut mit dem Tierpark und ließ die Sonne gegen Mittag erstrahlen. Nach einer zweijährigen, coronabedingten Pause öffnete der diesjährige Ostermarkt um 11 Uhr und schon die ersten Besucher strömten in unseren Tierpark-Stadl. In diesem hatte unsere Bastelgruppe wieder allerlei frühlingshafte Dekoartikel, feine Liköre und Marmeladen sowie schöne Holzarbeiten zum Verkauf aufgestellt. Und auch der Verkaufsraum wurde von der Bastelgruppe festlich dekoriert. Es zeigte sich, dass die Besucher großen Gefallen an den Basteleien gefunden hatten, denn die Reihen der aufgestellten Artikel leerten sich rasch. 

Rasch füllte sich das Ostercafé auf unserer Festwiese und viele Besucher konnten nach einem kleinen Einkauf Kaffee und leckere Kuchen bei sonnigem Wetter im Freien genießen.

Um 14 Uhr erschien der Osterhase mit seinen Helferinnen und Helfern und drehte eine Runde durch den Park. Dieser wurde bereits von über 200 Kindern und Eltern erwartet. Natürlich hatte er auch für jedes Kind eine kleine Gabe dabei, beantwortete die Fragen der Kinder und stand für Fotos bereit. 

Der Verein Kleintierpark Bad Schönborn e.V. möchte sich bei der Bastelgruppe sowie allen Gönnern des Tierparks für den steten Einsatz sowie die wochenlange Arbeit an den Verkaufsgegenständen bedanken. Ein großes Dankeschön geht zudem an alle Kuchenbäckerinnen und -bäcker für die Vielzahl an leckeren Torten, Muffins und Kuchen sowie an die Bäckerei Holzer für die schmackhaften Hefe-Backwaren. Ebenfalls bedanken wir uns bei unseren beiden Aussägeprofis Helmut Raschek und Florian Freund, die wieder eine Vielzahl an wunderschönen Holzartikeln herstellten. Natürlich möchten wir uns auch bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bedanken, die im Hintergrund so einer Veranstaltung arbeiten und beispielsweise beim Auf-und Abbau tätig waren. Besonders bedanken wir uns bei Futtermeisterin Erika Büttner und Vorstandsmitglied Barbara Leitzig, die den Stadl in den vergangenen Wochen auf Vordermann gebracht haben. Weiterhin bedanken wir uns bei unserer fleißigen Jugendgruppe, ohne deren Einsatz die Durchführung unserer Feste nicht möglich wäre. Die Jugendlichen waren nicht nur für die Bewirtung der Veranstaltung zuständig, sondern halfen auch bei den Bastelarbeiten, unterstützten den Osterhasen und waren beim Auf-und Abbau mit dabei. Auch an unseren Osterhasen Florian geht ein riesengroßes Dankeschön für seinen Einsatz.

Zuletzt möchten wir uns bei allen Besucherinnen und Besuchern des diesjährigen Ostermarktes bedanken, die durch ihre Unterstützung und Spende zur Erhaltung des Tierparks beigetragen haben!

 

Ostergrüße!

Der Verein Kleintierpark Bad Schönborn e.V. wünscht allen Freunden, Mitgliedern, Gönnern und Sponsoren frohe Ostern sowie erholsame Osterfeiertage! Nutzen Sie doch das Osterwochenende für einen Spaziergang durch den Park. Es erwarten Sie nicht nur viele blühende Frühlingsboten, sondern auch Jungtiere bei den Trauerschwänen, Enten und Gänsen.

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 9

Im zweiten Jahr des Bestehens des frisch gegründeten Tierparkvereins, wurde am 21.2. ein vereinsinterner Kappenabend veranstaltet. Zudem wurde die Idee zur Durchführung eines Trödelmarktes geboren. Der Name hierfür war auch gleich gefunden: Gruschd- und Krempelmarkt. Am 24. Und 25.5. wurde der Markt erstmals in der damaligen „Tierpark-Ranch“ veranstaltet und war ein voller Erfolg.

Große Unterstützung erfuhr Vorstandsmitglied Franz Leitzig bei den täglichen Arbeiten durch die beiden Futtermeister Trudbert Hillenbrand (der von allen liebevoll nur „Jupp“ genannt wurde) und Arno Fischer. Beide waren stets zur Stelle, wenn es um die Versorgung der Tiere sowie notwendige Arbeiten im Park ging.

Ein größerer Arbeitseinsatz im Jahr 2003 stellte die Schafschur sowie die Klauenpflege der Schafe und Ziegen dar. Zu diesem Zweck kam jedes Jahr Familie Rapp aus Pforzheim in den Park, um den Tieren ihr Sommeroutfit zu verpassen.

Um den Ponys „Pascha“ und „Moritz“ sowie der Eseldame „Laura“ einen besseren Unterschlupf zu verschaffen, arbeiteten Franz, Arno und Jupp mehrere Tage auf der Sommerweide der Tiere, um einen neuen Unterstand beim Stall zu errichten.

Im Frühjahr 2003 erreichte ein neuer Parkbewohner den Tierpark: Die Ponystute „Loni“. Unterstützt durch die Tierschutzorganisation „Terra Mater“, wurde Loni aus schlechter Haltung an uns vermittelt. Anfangs noch sehr scheu, konnten wir schnell ihr Vertrauen gewinnen. Im Laufe der Zeit konnten wir „Loni“ wieder aufpäppeln.

Der neu gegründete Verein knüpfte am 12.04. an die Tradition der Osterfeste im Tierpark mit der Durchführung eines kleinen Ostermarktes an. Erstmals wurden Osterbasteleien und schöne Dekoartikel verkauft. Auch der Osterhase besuchte an diesem Tag den Park, um kleine Gaben an die Kinder zu verteilen.

Um die Tierpark-Ranch für das erste Parkfest des Kleintierpark e.V. vorzubereiten, arbeiteten die ehrenamtlichen Helfer in wochenlanger Arbeit, um die Ranch frisch zu verputzen und neue Elektrik zu verlegen. In diesem Zeitraum entstanden auch die Unterstände, welche heute als Überdachung für die Traktoren dienen. Auch heute leisten uns diese Unterstände noch gute Dienste bei den Vereinsfesten.

Ebenso erreichte uns in diesem Jahr ein neuer Eselhengst aus dem Tierpark Malsch mit dem Namen „Benni“. Die beiden Esel „Laura“ und „Benni“ sind auch heute noch im Tierpark zu finden.

Mit dem Tod des langjährigen Futtermeisters Franz Schanzenbach verlor der Kleintierpark ein engagiertes Mitglied sowie einen großen Unterstützer des Parks.

Am Samstag, den 18.08.2003 lud der Kleintierpark e.V. alle Tierfreunde zum ersten Countryfest in den Park ein. Mit Speisen und Getränken rund um den Wilden Westen, musikalischer Umrahmung sowie vielen weiteren Attraktionen, erfreuten die Mitglieder des Tierparks die anwesenden Festbesucherinnen und -besucher.

Zum ersten Vereinsausflug brachen die Vereinsmitglieder am Samstag, den 6.3. mit dem Bus der Firma Hassis in Richtung Odenwald auf. Als erste Station wurde das Kloster Engelberg besucht. Nach einer Fahrt durch den schönen Odenwald, machten die Tierparkmitglieder in Miltenberg halt, um anschließend zu einer Schifffahrt auf dem Main aufzubrechen. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Abendessen im Restaurant Konkordia in Mingolsheim.

Erstmals fand in diesem Jahr eine Haus- und Straßensammlung zugunsten des Tierparks statt, welche durch siebte Klassen der Realschule Bad Schönborn durchgeführt wurde.

Den Abschluss des Vereinsjahres 2003 bildeten der Weihnachtsmarkt in der Ranch sowie die interne Weihnachtsfeier am 12.12.

 

Unsere Jugendgruppe stellt sich vor!

Auch heute möchte sich Ihnen ein Mitglied unserer Jugendgruppe vorstellen:

Name: Niklas Molk

Alter: 11 Jahre

Wohnort: Langebrücken

Aktiv im Tierpark seit: 2021

Mein Lieblingstier: Oskar, der Esel

Was mir am meisten Spaß macht in der Jugendgruppe: Sich mit Anderen zu treffen und den Tieren zu helfen.

Was ich mir fürs Jubiläumsjahr wünsche: Dass alle Feste stattfinden und die Tiere wieder Besucher empfangen können.

 

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 8

Mitte der 1990er Jahre etablierte sich ein neues Tierpark-Team rund um den Vorstand des Kleintierzuchtvereins Hubert Schuhmacher und den Fördervereinsvorstand Franz Leitzig. Gemeinsam konnte der Park in unzähligen Stunden wieder auf Vordermann gebracht werden. In dieser Zeit etablierte sich der Weihnachtsmarkt im Tierpark als fester Termin im Veranstaltungsjahr. Zunächst wurde dieser noch in der Franziskusklause durchgeführt.

Im Februar 1996 überschattete ein trauriges Ereignis die Arbeit im Tierpark: Parkgründer Hubert Schuhmacher verstarb im Alter von 69 Jahren. Kurz darauf wurde auch der Kleintierzuchtverein aufgelöst. Hubert Schuhmacher widmete seine komplette Freizeit „seinen Tieren“. In unzähligen Stunden ehrenamtlicher Arbeit sorgte er für die Errichtung einer beliebten Freizeiteinrichtung in Mingolsheim, die heute nicht mehr wegzudenken ist. Der Verein Kleintierpark e.V. verdankt ihm und den weiteren Gründungsmitgliedern des Tierparks sehr viel! Auch heute noch ist es unser Ziel den Kleintierpark, im Sinne der Gründer „klein aber fein“ zu erhalten. Zu Ehren von Hubert Schuhmacher wurde im Jahr 1996 ein Gedenkstein am Eingang des Tierparks errichtet.

In den Jahren 1996 bis 2002 gehörte der Kleintierpark dem Bad Schönborner Heimatverein als eigenständige Abteilung an. Als Abteilungsleiter des Tierparks fungierte Franz Leitzig, welcher seither maßgeblich am Ausbau des Tierparks tätig war. 

Am Montag, den 22.4.2002 versammelten sich 30 Tierfreunde in der Hubertusklause im Kleintierpark zur Gründungsversammlung eines neuen Betreibervereins für den Tierpark. Dessen Aufgabe sollte einzig die Pflege, Erhaltung und der Ausbau des Tierparks sowie die Versorgung der Parkbewohner sein. Mit Einstimmigkeit wurde die Vorstandschaft des neu gegründeten Vereins Kleintierpark Bad Schönborn gewählt und die Satzung beschlossen. Umgehend nahmen die Vorstandsmitglieder ihre Arbeit auf und präsentierten den jungen Verein in der Öffentlichkeit. Im Mitteilungsblatt Bad Schönborns wurden wöchentlich die Tiere des Parks vorgestellt. Zu diesem Zeitpunkt befand sich bereits ein Paar Rinder im Tierpark: Die indischen Zwergzebus, welche 2002 auch ein Jungtier zur Welt brachten.

Als erste vereinsinterne Veranstaltung wurde ein Grillfest durchgeführt. Auch Bastelabende wurden veranstaltet, bei denen die Anwesenden Dekoartikel für den traditionellen Weihnachtsmarkt anfertigten. Dieser fand, erstmals vom jungen Tierpark-Verein durchgeführt, am 24.11.2002 statt. Als neuer Veranstaltungsort wurde die damalige Tierpark-Ranch ausgewählt. Nach einer längeren Umbauphase wurde der frühere Pferdestall nunmehr eine Stätte für Vereinsversammlungen und Veranstaltungen. Bei diesem Weihnachtsmarkt wurde auch eine neue „Hubertus-Krippe“ der Öffentlichkeit präsentiert.

Das erste Vereinsjahr des Kleintierpark Bad Schönborn e.V. wurde durch eine Weihnachtsfeier der Mitglieder in der Hubertusklause beendet.


Aktuelles vom 21.03.22

Ostern im Kleintierpark

Liebe Freunde und Besucher des Tierparks, soweit es die Coronaverordnung zulässt, veranstalten wir in diesem Jahr unseren traditionellen Ostermarkt am Palmsonntag (10.4.). Natürlich bieten wir wieder selbstgemachte Holzarbeiten, schöne Deko-Artikel sowie feine Marmeladen und Liköre an, die von unserer Bastelgruppe in liebevoller und wochenlanger Handarbeit angefertigt und hergestellt wurden. Für die Bewirtung der Veranstaltung sorgt die Vereins-Jugendgruppe mit Kaffee und leckeren Kuchen.

Um 14 Uhr kommt für die kleinen Besucher des Marktes der Osterhase mit seinen Freunden und verteilt kleine Gaben.

Der Reinerlös der Veranstaltung dient der Erhaltung des Parks und der Fütterung der Tiere. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bitte beachten Sie die geltenden Auflagen des Landes Baden-Württemberg! Wir behalten uns eventuelle Änderungen diesbezüglich vor!

 

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 7

Durch das frühzeitige Ableben vieler Gründungsmitglieder und ehrenamtlicher Helfer, verzeichnete der Kleintierzuchtverein Ende der 1980er Jahre nur noch wenige Mitglieder. Oftmals war es nur der Vorstand, Hubert Schuhmacher, der sich seinem Lebenswerk widmete und für die Fütterung der Tiere sowie die Unterhaltung des Parks sorgte. Die immensen Pflegearbeiten sowie der große Aufwand, welche zur Erhaltung des Tierparks notwendig waren, konnten jedoch kaum von einer Person getragen werden.

Anfang der 1990er Jahre erfuhr Schuhmacher Unterstützung von Tierfreund Franz Leitzig. 1992 sprach sich Leitzig bei der Jahreshauptversammlung des Kur- und Verkehrsvereins für die Gründung eines Fördervereins aus, welcher den Kleintierzuchtverein bei der Sanierung und Pflege des Kleintierparks unterstützen sollte. Am 5. März 1993 konstituierte sich der neue Förderkreis Kleintierpark Mingolsheim unter der Führung von Franz Leitzig. Ziel und Zweck des Vereins war die Unterstützung des Ausbaus sowie die ordnungsgemäße Unterhaltung des Kleintierparks. Freiwillige Helferinnen und Helfer sollten durch Aufrufe im Mitteilungsblatt gefunden werden, um den in die Jahre gekommenen Park neuzugestalten, zu renovieren und auf Vordermann zu bringen. Gemeinsam mit dem Kleintierzuchtverein erarbeitete der Förderverein ein Sanierungskonzept und machte in der Öffentlichkeit auf notwendige Unterstützung aufmerksam. Auch bei der „Osteraktion 93: Unser Kleintierpark soll schöner werden“, welche hauptsächlich im Mitteilungsblatt beworben wurde, warb der Verein um neue Mitglieder, welche den Erhalt sowie die Sanierung des Kleintierparks unterstützen sollten.

In den Jahren 1992 bis 1995 gelang es Franz Leitzig, in Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Kleintierzuchtvereins Hubert Schuhmacher sowie mit dem Kur- und Verkehrsverein, freiwillige Helfer „für den Dauereinsatz“ zu mobilisieren, um die Parkanlage auf Vordermann zu bringen. So wurden Ställe gereinigt, Dächer neu eingedeckt, ein neues Taubenhaus geschaffen, Zäune gestrichen und noch vieles Mehr. Unterstützung erfuhren die Tierpark-Vereine hierbei von den Freizeit-Fußballspielern des HCB-Clubs.

Innerhalb weniger Jahre sorgte das „neue Tierpark-Team“, bestehend aus Hubert und Hedwig Schuhmacher, Franz Leitzig, Franz Schanzenbach, Valentin Peter, Ernst Roßmeisel, Richard Wagner, Barbara Schuhmacher und Jutta Vetter dafür, dass der Kleintierpark als Naherholungsziel wieder attraktiv wurde. Viele Sponsoren sowie die Gemeinde, unter dem neu gewählten Bürgermeister Rolf Müller, unterstützten den Ausbau und die Renovierung des Parks. Bereits zu diesem Zeitpunkt stellten die „freilaufenden Tiere“ sowie der nahe Kontakt zu den Parktieren eine große Attraktion für alle Besucherinnen und Besucher dar. In kurzer Zeit erlebte der Kleintierpark eine neue Blüte und wurde für Besucher aus Nah und Fern attraktiv.

Konzert: 60 Jahre Tierpark mit Funcoustic

Wir freuen uns sehr bereits jetzt schon auf ein Highlight in unserem Jubiläumsjahr hinzuweisen:

Am Samstag, den 18.6. spielt die Band Funcoustic anlässlich des 60. Geburtstages des Tierparks auf dem Festplatz im Park. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. April. Sichern Sie sich schnell eine Konzertkarte für dieses tolle Event bei Foto Rascher in Mingolsheim, Uhren Brombacher in Langenbrücken sowie in der Hubertusklause im Tierpark. Ein großes Dankeschön geht bereits jetzt schon an alle Vorverkaufsstellen!

Der Förderverein wird an diesem Abend für das leibliche Wohl der Konzertbesucherinnen und -besucher sorgen.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!!

Für alle, die weitere Informationen über die Band erhalten wollen: Auf der Facebook-Seite sowie der Homepage (https://www.funcoustic.de/) finden Sie alles Wichtige!


Aktuelles vom 14.03.22

Unsere Jugendgruppe stellt sich vor!

Hi, ich heiße Max, ich bin 15 Jahre alt und wohne in Kronau. Seit über 3 Jahren helfe ich in der Jugendgruppe des Kleintierparks aktiv mit. Besonders Spaß macht mir, die Gehege auszumisten, da auch etwas Zeit bleibt mit den Schafen zu kuscheln oder sie zu streicheln. Mir gefällt in der Jugendgruppe vor allem, dass wir während sowie auch abseits des Arbeitens viel Spaß miteinander haben. Es ist nie langweilig und es gibt immer etwas zum Lachen. Für das Jubiläumsjahr wünsche ich mir noch eine erfolgreiche und langanhaltende Zukunft des Kleintierparks.

 

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 6

In den 1970er und 80er Jahren etablierte sich das Vogel- und Naturschutzgebiet des Kleintierzucht- und Vogelliebhabervereins zu einem beliebten Ausflugsziel und Kleinod mit überregionaler Bekanntheit. Die Anlage trug fortan den Namen „Kleintierpark“, zurückzuführen auf die Idee der Haltung von heimischen Nutztieren wie Ziegen, Schafen und Geflügel sowie den Kleintierzuchtverein als Betreiber des Parks. Um den Erhalt sowie den Ausbau des Parks zu sichern, investierten die ehrenamtlich-tätigen Mitglieder unzählige Stunden ihrer Freizeit. Zur Finanzierung des Futterkaufs wurden erste Veranstaltungen und Feste organisiert. Zu diesen zählte das beliebte Osterfest, bei dem der Osterhase den Park besuchte, um kleine Geschenke an die anwesenden Kinder zu verteilen. Die Geschenke wurden zumeist von Vorstands- und Gründungsmitglied Michael Manz an den Verein gespendet. Auch durch den Verkauf von Speisen und Getränken an Wochenenden, kam ein wenig Geld in die Vereinskasse. Um die Attraktivität des Kleintierparks zu gewährleisten, mussten die Vereinsmitglieder jedoch mehr als einmal anfallende Kosten „aus eigener Tasche“ begleichen. Auch eine erste Jugend- und Frauengruppe gründete sich in dieser Zeit. Die Jugendlichen beschäftigten sich überwiegend mit der Pflege und der Versorgung der Ponys und Esel. Hierzu zählte auch das Ausreiten sowie Ausführen der Tiere. Die Frauengruppe, rund um Hedwig Schuhmacher, fertigte hochwertige Kleidungsstücke und Artikel aus Pelz an, die bei Ausstellungen (bspw. im Saal der Sparkasse Mingolsheim) verkauft wurden und dem Kleintierzuchtverein zugutekamen. Freizeiteinrichtungen und Jugendheime kamen in diesem Zeitraum in den Park, um dort ihre Zeltlager und Übernachten zu veranstalten.

Leider musste der Verein auch den Tod einiger Gründungsmitglieder betrauern, die als Idealisten die Idee und Umsetzung des Tierparks von Anfang an mit Tatendrang unterstützten.

Anfang der 1980er Jahre erwarb der Kleintierzuchtverein einige Grundstücke im Tierpark käuflich, um dort ein „Vereinshaus“ aufzubauen. Dieses Haus sollte zunächst als Veranstaltungsort für die Kleintierschauen der Züchter dienen. Auch ein „Wirtschaftsbereich“ sollte integriert werden. 1984 begannen die Mitglieder mit dem Bau des Gebäudes, welches heute als Vereinsgaststätte Hubertusklause bekannt ist.

1987 schied Martin Tiefenbach als stellvertretender Vorsitzender aus und Richard Wagner wurde zum neuen zweiten Vorstand des Vereins gewählt.

Ostern im Kleintierpark

Liebe Freunde und Besucher des Tierparks, soweit es die Coronaverordnung zulässt, veranstalten wir in diesem Jahr unseren traditionellen Ostermarkt am Palmsonntag (10.4.). Natürlich bieten wir wieder selbstgemachte Holzarbeiten, schöne Deko-Artikel sowie feine Marmeladen und Liköre an, die von unserer Bastelgruppe in liebevoller und wochenlanger Handarbeit angefertigt und hergestellt wurden. Für die Bewirtung der Veranstaltung sorgt die Vereins-Jugendgruppe mit Kaffee und leckeren Kuchen.

Um 14 Uhr kommt für die kleinen Besucher des Marktes der Osterhase mit seinen Freunden und verteilt kleine Gaben.

Der Reinerlös der Veranstaltung dient der Erhaltung des Parks und der Fütterung der Tiere. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bitte beachten Sie die geltenden Auflagen des Landes Baden-Württemberg! Wir behalten uns eventuelle Änderungen diesbezüglich vor!

Konzert: 60 Jahre Tierpark mit Funcoustic 

Wir freuen uns sehr bereits jetzt schon auf ein Highlight in unserem Jubiläumsjahr hinzuweisen:

Am Samstag, den 18.6. spielt die Band Funcoustic anlässlich des 60. Geburtstages des Tierparks auf dem Festplatz im Park. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. April. Sichern Sie sich schnell eine Konzertkarte für dieses tolle Event! 

Der Förderverein wird an diesem Abend für das leibliche Wohl der Konzertbesucherinnen und -besucher sorgen.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!! 

Für alle, die weitere Informationen über die Band erhalten wollen: Auf der Facebook-Seite sowie der Homepage (https://www.funcoustic.de/) finden Sie alles Wichtige!

Bitte beachten Sie die geltenden Coronaauflagen des Landes Baden-Württemberg.


Aktuelles vom 07.03.22

Bastelartikel für den Ostermarkt 

Auch in diesem Jahr hat sich unsere Bastelgruppe wieder ins Zeug gelegt und schöne Dekoartikel für das Osterfest angefertigt. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an Florian Freund für die Produktion der Holzgegenstände sowie an alle Bastelfrauen für den unermüdlichen Einsatz und die wochenlange Arbeit! Aktuell planen wir unseren traditionellen Ostermarkt am Palmsonntag, den 10.4. durchzuführen. Natürlich halten wir Sie diesbezüglich auf dem Laufenden!

 

Unsere Jugendgruppe stellt sich vor!

Auch heute möchte sich Ihnen ein Mitglied der Vereins-Jugend vorstellen:

Hi, mein Name ist Linus. Ich bin 15 Jahre alt und seit ungefähr drei Jahren in der Jugendgruppe des Kleintierparks aktiv. Am meisten macht mir das Ausmisten des Ziegengeheges Spaß, da ich dort mit Spike dem sehr verschmusten Schafsbock kuscheln kann. Ich genieße auch das gemeinsame Arbeiten mit meinen Freunden aus dem Tierpark. Für das 60-jährige Jubiläum des Tierparks wünsche ich mir eine rosige und erfolgreiche Zukunft für den Tierpark und viele weitere Jahre, in denen wir uns um die Tiere dort kümmern können!

 

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 5

Nachdem im Jahr 1962 erste Grundstücke im Gewann Zeilwiese erworben und darauf Vereinsgebäude errichtet wurden, widmete man sich ab dem Jahr 1963 mit immer mehr Tatendrang der Verwirklichung eines "Vogel- und Naturschutzparks". So wurde am 21.8.1963 beschlossen, dass alle Vereinsmitglieder so genannte Bausteine für den Park erwerben konnten. Baustein a beinhaltete die Spende von 50 DM an den Verein. Baustein b betrug die Ableistung von 25 Arbeitsstunden zur Errichtung des Vogelparks. Um weitere Finanzierungshilfen für den Bau des Parks zu bekommen, rief die Gemeinde 1963 im Mitteilungsblatt zur Unterstützung des Vorhabens auf: "Noch nie ist er [der Kleintierzuchtverein] an die Bevölkerung mit Bitten um Unterstützung herangetreten. Bei seinem jetzigen großen Vorhaben benötigt er jedoch die ideelle und materielle Unterstützung von uns allen. (...) Die Gemeinde hat einen Teil des Geländes erworben und dem Verein zur Verfügung gestellt. Ein namhafter Geldbetrag wurde auf das Vereinskonto überwiesen. (...) Helfen Sie und schenken Sie somit sich, Ihrer Familie, unserer Jugend und der ganzen Gemeinde ein Stück Natur zur Erholung und  Erbauung." Somit wurde der Bau des "Vogel- und Naturparks" Angelegenheit aller Bürgerinnen und Bürger Mingolsheims, da er diesen stets als Naherholungsgebiet zur Verfügung stehen sollte. Zahlreiche Sponsoren und Spender folgten dem Aufruf und unterstützten auf finanzielle und materielle Weise den Kleintierzuchtverein beim Aufbau des Parks. Am 6. Juni 1963 wurde der "Kleintierzuchtverein und Vogelliebhaber e.V." in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Bruchsal eingetragen. Neben dem ersten Vorsitzenden, Hubert Schuhmacher, fungierte Martin Tiefenbach als stellvertretender Vorstand. In unzähligen Stunden harter Arbeit errichteten die Vereinsmitglieder die ersten Gehege, Volieren, Umzäunungen sowie den Eingang zum Park. Direkt an diesem wurden die Besucher durch ein Haus aus Holz und Schilf, bei dem Stelzvögel beheimatet waren, begrüßt. Die Franziskusklause als Vereinsheim und Treffpunkt der Mitglieder wurde ebenso errichtet. Im weiteren Verlauf der 1960er Jahre entstand ein kleiner Stall im oberbayrischen Stil, welcher als Unterbringung für Ziegen sowie Damwild diente. Ein großer Teich diente als Heimat für zahlreiche Fische sowie Wasservögel. Wunderschöne Blumenrabatten sowie eine Pergola, bestehend aus Wildrosen, wurden angelegt. Als Attraktion diente eine Windmühle am Parkeingang, welche die Teiche mit Frischwasser versorgte. Nach und nach erschuf der Kleintierzuchtverein ein tierisches Paradies, welches gerade an den Wochenenden zu einem beliebten Ausflugsziel der Bevölkerung wurde. In den Folgejahren fanden Esel, Ponys, Hängebauchschweine und noch viele weitere Tiere ihre neue Heimat im Tierpark. 


Aktuelles vom 04.03.22

Unsere Jugendgruppe stellt sich vor!

Ich heiße Aiden, bin 11 Jahre alt und wohne in Bad Schönborn. Seit 2 Jahren helfe ich aktiv im Tierpark mit. Mir macht die Arbeit mit Tieren sehr viel Spaß. Mein Lieblingstier ist Oskar der Esel , weil er immer lustig und verschmust ist. Die Tiere sind alle sehr brav. In der Jugendgruppe gefällt es mir, weil es Spaß macht mit anderen Mitgliedern die Tiere zu versorgen. Außerdem finde ich es super, dass wir immer so ein leckeres Frühstück bekommen. Ich wünsche mir für das Jubiläumsjahr, dass die Besucher endlich wieder in den Tierpark dürfen.

 

Name: Klara-Marie Wabro

Alter: 15 Jahre

Wohnort: Mingolsheim

Seit wann bin ich im Tierpark aktiv: Ca. seit dem Jahr 2019

Meine Lieblingstiere: Die Hasen

Am meisten macht mir Spaß, mit den Tieren zu arbeiten und mich mit den anderen Mitgliedern zu unterhalten.

Ich wünsche mir viel Erfolg für den Tierpark und hoffe darauf, dass er uns noch viele Jahre erhalten bleibt!.

 

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 4

Auch in den 1960er Jahren veranstaltete der Kleintierzuchtverein jährlich die beliebten Kleintier- und Vogelschauen, welche in den Sälen der alten Schule stattfanden. Stolze Züchter präsentierten ihre Hühner, Tauben, Gänse und Kaninchen. Die Ausstellung fand zumeist im November statt. Im vereinseigenen Saal in der alten Schule wurde zudem ein eigener Wirtschaftsbereich eingerichtet, bei dem die Besucherinnen und Besucher der Schauen Speisen und Getränke erhielten. Dieser trug bereits den Namen "Hubertusklause". Auch die Winterfütterung der heimischen Vogelwelt war ein wichtiger Bestandteil der damaligen Vereinsarbeit. Ab dem Jahr 1963 nannte sich der Verein "Kleintierzuchtverein und Vogelliebhaber e.V.". Doch neben den bekannten Kleintierschauen erwuchs im Verein ebenso die Idee einen Vogel- und Naturschutzpark in Mingolsheim zu errichten. So begann man 1962 mit dem Erwerb von Grundstücken im Gewann Zeilwiese und errichtete erste, kleinere Vereinsgebäude. Im Jahr 1963 präsentierte eine Gruppe des Kleintierzuchtvereins, rund um Vorstand Hubert Schuhmacher, dem damaligen Gemeinderat die Pläne für die Errichtung des Parks. Als Vorbild des "Vogel- und Naturschutzparks" wurden hierbei die Anlagen in Viernheim und Waldkirch genannt. Schuhmacher erläuterte in dieser Sitzung, dass der Verein beabsichtigte auf einem Gelände von ca. 70ar im Gewann Zeilwiese einen derartigen Park zu errichten. Auch der Ausschank von Getränken zur Finanzierung der Unkosten wurde erwähnt. Zudem erwähnte die Gruppe an Tierfreunden, dass der Zutritt zum Park kostenlos sein soll und alle Arbeiten in ehrenamtlicher Leistung zu erledigen wären. Laut Niederschrift der Sitzung begrüßte der damalige Gemeinderat die Errichtung des Tierparks und sicherte ideelle Unterstützung sowie Hilfe bei der Beschaffung des weiteren Geländes zu. 

Kurz darauf trafen sich alle Mingolsheimer Vereinsvorstände auf Einladung des Kur- und Verkehrsvereins, um über zukünftige Projekte in Mingolsheim zu beratschlagen. Auch das Vorhaben des Kleintierzuchtvereins wurde hierbei vorgestellt. Man einigte sich darauf, einen Plan des zukünftigen Parks im Mitteilungsblatt zu veröffentlichen und Werbung für das Vorhaben zu machen. Hier einige Auszüge aus dem Bericht im Mitteilungsblatt:

"Der Vogel- und Naturpark in der Salle soll ein Anliegen der gesamten Bevölkerung von Bad Mingolsheim werden. Niemand wird leugnen, dass es eine wirkliche Bereicherung für unsere Dorfgemeinschaft bedeutet, wenn jeder Einwohner (...) auf dem gut hergerichteten Spazierweg in wenigen Minuten sich inmitten einer mannigfaltigen Tierwelt, in einem der Natur angepassten Park befinden. Dort wird jedermann Erholung und Entspannung, Abwechslung und echte Freizeit finden. (...) Idealisten, denen Tierliebe und Verbundenheit zum Geschöpf das Höchste bedeutet, haben unter dem rührigen Vorstand H. Schuhmacher bereits begonnen. Sie sind auch in Zukunft bereit, für diese, ihre Idee in jeder Hinsicht Opfer zu bringen. Tierliebe soll auch darüber hinaus, verbunden mit dem Wunsch, Erholung zu suchen in Gottes freier Natur, alle Einwohner des Dorfes erfassen."

Besonders eindrucksvoll auf dem Plan aus dem Mitteilungsblatt lässt sich erkennen, welche Tiere im Park beheimatet werden sollten: Stelzvögel (Flamingos, Störche, Uferläufer), Rehe und Damwild, Schafe, Ziegen, Ponys und Esel, Wild-, Auer-, Stein- und Rebhühner sowie Wachteln und Fasanen. Auch ein kleiner Teich, bestückt mit Fischen, stand im Fokus der Planung. 


Aktuelles vom 21.02.22

Unsere Jugendgruppe stellt sich vor!

Auch heute möchte sich Ihnen ein Mitglied unserer Jugendgruppe vorstellen.

Name: Emilia Simon

Alter: 15

Wohnort: Langenbrücken

Seit wann bin ich im Tierpark aktiv: 2016

Mein Lieblingstier: Oskar

Was mir am meisten Spaß macht in der Jugendgruppe: Die Arbeit mit den Tieren.

Was ich mir fürs Jubiläumsjahr wünsche: Ich wünsche mir, dass alle Feste stattfinden können und wieder mehr Besucher kommen können.

 

 

Aktuelle Coronaverordnung des Landes

Liebe Tierpark-Freunde, der Kleintierpark ist nun bereits seit einigen Wochen pandemiebeding geschlossen. Dies liegt an der Tatsache, dass die Coronaverordnung die Kontrolle der 2G-Nachweise beim Besuch des Tierparks verlangt. Da wir, anders als beispielsweise ein Zoo, nicht über Personal und ein Kassenhäuschen verfügen, können wir dies personell leider nicht stemmen. Zudem besteht aktuell eine sehr große Gefahr der Übertragung von Vogelgrippe (im Zoo Karlsruhe gibt es bereits eine Vielzahl an bestätigten Fällen). Auch zum Schutz unserer Tiere ist der Park zusätzlich vorerst geschlossen.

 

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 3

Nachdem Mitte der 50er Jahre der Mingolsheimer Kleintierzuchtverein seine Tätigkeiten niederlegte, feierte der Verein am 1. Januar 1957 sein Comeback mit der Aufnahme in den Verband deutscher Kaninchenzüchter sowie Bund deutscher Rassegeflügelzüchter. Im Mittelpunkt der Vereinstätigkeiten stand nun die Zucht von Hühnern, Tauben und Kaninchen. Die Vereinsmitglieder widmeten sich diesem Hobby mit viel Liebe und Hingabe, sodass auf den „Werbeschauen“ in den Gasthäusern Mingolsheims die schönsten Zuchttiere ausgestellt wurden. So fand beispielsweise am 14. Und 15. Juni 1957 eine Schau im Gasthaus zum Engel statt. Bei diesen Schauen zeigten die Vereinsmitglieder viel Liebe zum Detail und verwandelten die Gasthaussäle in wahre Tierparadiese. Auch das Interesse der Kinder und einheimischen Jugend für die Kleintierzucht wurde durch diese Schauen geweckt. Eine besondere Ehre war es, dass im Jahr 1957 die Kreisgeflügelschau in den Sälen der Gasthäuser Engel und Lamm vom Kleintierzuchtverein ausgerichtet werden durfte. Es präsentierten sich hierbei „sämtliche Kleintierzuchtvereine des Kreises Bruchsal (…) mit 673 Exemplaren fast aller Rassen“. Der Ehrenpreis zur Auszeichnung verdienter Züchter wurde zu diesem besonderen Anlass von der Gemeinde gestiftet. Als weitere wichtige Vereinstätigkeit lässt sich die jährliche Winterfütterung der heimischen Vögel sowie der Aushang von Nistkästen auf der Mingolsheimer Gemarkung aufführen. Im Jahr 1960 beantragte der Verein bei der Gemeinde die Überlassung eines Vereinsraums in der alten Schule, sodass sich die über 60 Mitglieder dort zu Filmvorführungen, Lehrgängen und Bastelzwecken treffen konnten. An der Spitze des Kleintierzuchtvereins stand ab dem Jahr 1960 Vorstand Hubert Schuhmacher.

Auch die kameradschaftlichen Unternehmungen des Vereins nahmen in den 1950er und 60er Jahren zu. So traf man sich zu vereinsinternen Kappenabenden an Fasching und feierte gemeinsam Geburtstage sowie Weihnachtsfeiern. Die Vereinsausflüge führten stets in große Wild-, Vogel- und Tierparks der Umgebung (z.B. Wildpark Tripsdrill Cleebronn oder Vogelpark Viernheim), wo sich die Tierliebhaber die dortigen Parktiere anschauten. Hierbei wurde bei einigen Vereinsmitgliedern das Interesse am Aufbau eines Tierparks in Mingolsheim geweckt. Durch die Ausflüge sammelte man Eindrücke, Ideen und Visionen, die wenige Zeit später verwirklicht werden sollten.


Aktuelles vom 09.02.22

Unsere Jugendgruppe stellt sich vor!

Auch in dieser Woche möchte sich Ihnen ein Mitglied der Vereins-Jugend vorstellen.

 

Name: Alexej Vurnik

Alter: 16

Wohnort: Langenbrücken

Seit wann bin ich im Tierpark aktiv: April 2017

Lieblingstier: Freddy, das Schaf

Was macht mir am meisten in der Jugendgruppe Spaß: Gemeinsam sich um die Tiere zu kümmern

Was ich mir fürs Jubiläumsjahr wünsche: Dass alle geplanten Feste im Tierpark stattfinden können und wir wieder Besucher im Tierpark begrüßen dürfen.

 

Wir suchen Ihren schönsten Moment im Tierpark!

An unserem Jubiläumswochenende werden wir eine Bildcollage mit Fotos aus den vergangenen 60 Jahren zusammenstellen. Im Mittelpunkt dieser Collage sollen Fotos von Ihnen stehen! Gerne können Sie uns Bilder bzw. Kopien Ihrer Bilder zusenden, die einen schönen Moment aus dem/ im Tierpark zeigen. Egal ob auf dem Spielplatz, in der Gaststätte oder bei den Tieren, wir freuen uns über jegliches Bildmotiv. Es kann sich um aktuelle Bilder, alte Motive oder sogar Fotos aus der Gründungszeit des Parks handeln. Gerne können Sie über Facebook oder per Mail an kleintierpark.mingolsheim@gmx.de Kontakt mit uns aufnehmen!

Voraussetzung ist natürlich, dass Sie uns gestatten das Foto am Jubiläumswochenende auszuhängen. Danke im Voraus für Ihre Unterstützung!

 

Aktuelle Coronaverordnung des Landes

Liebe Tierpark-Freunde, der Kleintierpark ist nun bereits seit einigen Wochen pandemiebeding geschlossen. Dies liegt an der Tatsache, dass die Coronaverordnung die Kontrolle der 2G-Nachweise beim Besuch des Tierparks verlangt. Als ehrenamtlich geführter Verein können wir dies leider nicht stemmen.

Aufgrund der Schließung fehlen dem Tierpark leider wieder die Einnahmen, welche durch die Spendenkasse generiert und zum Kauf des Futters verwendet werden.

Falls Sie den Tierpark finanziell unterstützen möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

- Unterstützen Sie uns durch eine Spende online über betterplace.org, Gooding.de oder per Banküberweisung.

- Werden Sie Mitglied im Förderverein (für nur 10 Euro im Jahr) und unterstützen den Erhalt des Parks durch ihren Mitgliedsbeitrag.

- Verwenden Sie Smile.Amazon und gooding.de, um bei Ihrem Onlineeinkauf den Tierpark zu unterstützen.

Wir danken für Ihre Hilfe!

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 2

Auch in dieser Woche möchten wir auf die bewegte Vergangenheit des Tierparks zurückblicken. Die Ursprünge des heutigen Vereins Kleintierpark e.V. gehen auf den 1921 gegründeten Kleintierzuchtverein zurück. Auch in den 1930er und 40er Jahren war der so genannte "Hasen- und Geflügelzuchtverein" aktiv und präsentierte seine Zuchttiere auf Werbeschauen in den Sälen der Mingolsheimer Gasthäuser. So stellte der damalige Verein beispielsweise 1932 eine Anfrage zur Abhaltung einer Lokalschau mit Aufstellung eines Gabentempels und einer Lotterie an das Bürgermeisteramt und die Gendarmerie. Auch im Gasthaus "Riesen" sowie "zur Rose" wurden in diesen Jahren einige Ausstellungen und Lokalschauen mit Verlosungen veranstaltet. In der Nachkriegszeit kamen die Vereinstätigkeiten zunächst gänzlich zum Erliegen und der Kleintierzuchtverein wurde aufgelöst. 

Erst im Jahr 1946 wurde unter Vorstand Franz Müller ein Antrag beim Bürgermeisteramt Mingolsheim zur Neugründung eines Kleintierzuchtvereins gestellt. Neben Franz Müller gehörten der Vorstandschaft Otto Schäfer, Vinzens Bailer, Helmut Müller und Rupert Mächtel an. Die Gesamtmitgliederzahl belief sich auf 32 Mitglieder. Unter diesen befanden sich bereits einige Idealisten, die zu späteren Zeiten maßgeblich an der Gründung des Kleintierparks mitwirken sollten. Im Jahr 1948 - unter Vorstand Rupert Mächtel - zählte der Verein  eine Anzahl von 46 Mitgliedern, die sich der Kleintierzucht verschrieben. Zwei Jahre später, 1950, wurde der Kleintierzuchtverein Mingolsheim jedoch wieder aufgelöst. 

Erst 1957 wurde der Verein wieder ins Leben gerufen und feierte sein "Comeback" durch die Eintragung in den "Bund deutscher Rassegeflügelzüchter". 

 


Aktuelles vom 01.02.22

Unsere Jugendgruppe stellt sich vor!

Auch in dieser Ausgabe des Mitteilungsblattes möchte sich Ihnen ein Mitglied der Vereine-Jugend vorstellen. 

Hallo! Mein Name ist Marco. Ich bin 15 Jahre alt und komme aus Kronau. Ich bin jetzt schon ca. seit 4 Jahren in der Jugendgruppe aktiv. Eigentlich mache ich alles gerne, da jede Aufgabe anders ist und man dadurch immer etwas Neues dazu lernt. Ich mag alle Parktiere sehr gerne, aber am meisten ist mir unser Esel Oskar ans Herz gewachsen, weil er so zutraulich ist und jeden Spaß mitmacht. Ich wünsche mir fürs Jubiläumsjahr, dass wir alle zusammen eine tolle Zeit haben und gemeinsam auf 60 Jahre Kleintierpark zurückblicken können.

 

Ein Blick in die Historie des Tierparks: Teil 1

Das diesjährige Jubiläumsjahr möchten wir nutzen, um mit Ihnen auf eine bewegte, 60-jährige Tierparkgeschichte zurückzublicken. Doch die Anfänge des heutigen Vereins Kleintierpark Bad Schönborn e.V. reichen noch viel weiter zurück. Die ersten Dokumente des Vereinsarchivs lassen sich auf das Jahr 1923 datieren. In diesem Jahr erreichte der damalige "Kaninchen-, Geflügel und Kanarienzuchtverein Mingolsheim" mit insgesamt 74 Punkten bei der "Gau-Ausstellung des Gau III" in Graben die dritte Gesamtleistung. Unterstrichen wurde diese züchterische Leistung mit einer kunstvoll verzierten Urkunde. Ebenso zeigt eine weitere Ehrenurkunde aus dem Jahr 1923, dass der Verein eine "Allgemeine Ausstellung" ausrichtete, bei der Ehrenpreise an Vereinszüchter vergeben wurden. Dieser Ehrenurkunde lässt sich auch entnehmen, dass der Zuchtverein im Jahr 1921 in Mingolsheim gegründet wurde. Der Verein widmete sich dem beliebten Hobby der Kleintierzucht, welche sowohl Tierliebe als auch landwirtschaftliche Aspekte miteinander verband. Hauptzweck des Vereins war der Erfahrungsaustausch zwischen den Züchtern. Die Zucht von Kanarienvögeln kam zu dieser Zeit ebenso sehr in Mode. Die besten Zuchterfolge präsentierte man der örtlichen und regionalen Bevölkerung in Vogel- und Kleintierschauen, bei der ebenso Prämierungen der Zuchtergebnisse vorgenommen wurden. Das zeitaufwendige Hobby konnte bei erfolgreichen Züchtern durchaus auch finanziell attraktiv sein, denn die Haltung eines Kanarienvogels galt als Zeichen eines gutbürgerlichen Wohlstands und man war bereit, dafür auch Geld auszugeben. 

 

Müllentsorgung am Tierpark

Leider mussten wir am vergangenen Mittwoch erneut feststellen, dass verschimmeltes Brot an das Eingangstor des Tierparks gehängt wurde. Nachdem in der vergangenen Woche alte Gemüseabfälle (z.B. Zwiebelschalen und Essensreste) entsorgt wurden, nun diese Entdeckung. Dies stimmt und als aktive, ehrenamtliche Helfer sehr ärgerlich! Unsere Futtermeister müssen diesen Abfall jedes Mal entsorgen! Daher möchten wir nochmals darauf hinweisen: Wir nehmen aktuell KEIN Obst, Gemüse oder trockenes Brot an. Unser Park wird durch Lebensmittelspenden der örtlichen Supermärkte und Bäckereien unterstützt. Diese Spenden verfüttern unsere Futtermeister bedarfsgerecht an die Parktiere!

Wir suchen Ihren schönsten Moment im Tierpark!

An unserem Jubiläumswochenende werden wir eine Bildcollage mit Fotos aus den vergangenen 60 Jahren zusammenstellen. Im Mittelpunkt dieser Collage sollen Fotos von Ihnen stehen! Gerne können Sie uns Bilder bzw. Kopien Ihrer Bilder zusenden, die einen schönen Moment aus dem/ im Tierpark zeigen. Egal ob auf dem Spielplatz, in der Gaststätte oder bei den Tieren, wir freuen uns über jegliches Bildmotiv. Es kann sich um aktuelle Bilder, alte Motive oder sogar Fotos aus der Gründungszeit des Parks handeln. Gerne können Sie über Facebook oder per Mail an kleintierpark.mingolsheim@gmx.de Kontakt mit uns aufnehmen!

Voraussetzung ist natürlich, dass Sie uns gestatten das Foto am Jubiläumswochenende auszuhängen. Danke im Voraus für Ihre Unterstützung! 

 

Unsere Jugendgruppe stellt sich vor!

Die kommenden Ausgaben des Mitteilungsblattes möchte die Jugendgruppe nutzen, um sich im Jubiläumsjahr Ihnen vorzustellen. Lesen Sie in den nächsten Wochen, was unsere Jugendgruppler interessiert, was ihnen am meisten Spaß im Tierpark bereitet und was sie sich fürs Jubiläumsjahr wünschen. Heute beginnen wir mit unserem

Mitglied Lea.

 

Name: Lea Konrad

Alter: 13

Wohnort: Kronau

Seit wann bin ich im Tierpark aktiv: 2015

Mein Lieblingstier: Tessa

Was mir am meisten Spaß macht in der Jugendgruppe: Mit den Tieren zu spielen und zu Schmusen.

Was ich mir fürs Jubiläumsjahr wünsche: Dass alle Feste stattfinden können und es der Tierpark, trotz der aktuelle


Aktuelles vom 17.01.22

Christbaumsammlung am Tierpark

Die Christbaumsammlung am Tierpark war auch in diesem Jahr wieder anders als gewohnt und dennoch ein großer Erfolg! Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Tierpark-Freunden für die vielen Spenden und die Bereitschaft die Bäume zum Park zu bringen. 

Ein großes Dankeschön geht ebenso an unsere fleißigen Helferinnen und Helfer, welche in zwei Teams arbeiteten und die Tiere versorgten sowie die Gehege reinigten und bei der Annahme der Bäume tätig waren. Dank des Bauwagens der Firma Bender Straßenbau konnten die Pausen zwischen den Baumablieferungen zum Aufwärmen genutzt werden. Vielen Dank auch an das Cafe Müller Bad Schönborn für die leckere und reichliche Verpflegung während der Sammlung. 

Im Anschluss an die geleistete Arbeit stärkte sich das Helferteam noch mit einem leckeren Essen in der Hubertusklause. Danke an Barbara und Jutta für diesen schmackhaften Abschluss!

 

Bericht über den Tierpark in der Bruchsaler Rundschau

Am Montag erschien ein sehr schöner und ausführlicher Bericht über unsere Vereinsarbeit, die Geschichte des Parks sowie das diesjährige Jubiläum in der Bruchsaler Rundschau. Unter folgendem Link können Sie den Artikel auch online lesen: 

 

https://bnn.de/kraichgau/bruchsal/bad-schoenborn/kleintierpark-bad-schoenborn-plant-festwochenende-zum-60-jaehrigen-bestehen?fbclid=IwAR025cIYNYZYRBMe3MOr5SYbLVihlG2KRqPNoUDRQ6Kyrm9XsJVrrQHf8s0

 

Vielen Dank an Thorsten Ochs von den BNN für diesen gelungenen Bericht über den Kleintierpark!

 

Neuigkeiten aus dem Tierpark

Liebe Tierpark-Freunde, gerne würden wir Sie aktuell wieder bei uns im Park begrüßen. Leider ist im Moment jedoch nicht absehbar bis wann Zoos und Tierparks in Baden-Württemberg wieder öffnen dürfen, ohne die Nachweise über 2G-Plus zu kontrollieren. Dies ist aktuell für uns als ehrenamtlich geführten Verein nicht zu bewältigen. Natürlich informieren wir Sie umgehend über Neuigkeiten mittels des Mitteilungsblatts, unserer Homepage, der Facebook- sowie der Instagramseite.

Dennoch steht die Zeit im Tierpark nicht still und die täglichen Arbeiten (Fütterung der Tiere, Misten der Ställe und Gehege etc.) laufen natürlich weiter. In diesem Jahr haben die Helfer des Tierparks viel geplant, um den Park für das Jubiläum ein Wenig "aufzuhübschen". Lassen Sie sich überraschen!

 

Auf Ihre Mitgliedschaft kommt es an!

Die Tiere und der Park werden in täglichem Rhythmus durch ein fleißiges Team an Helferinnen und Helfer liebevoll versorgt und gepflegt. Besonders an Samstagen kann man im Tierpark beobachten, wie alle Altersklassen vertreten sind und bei den Helfergruppen verschiedene Generationen zusammentreffen.

Hierbei ist nicht nur die Arbeit im Park, sondern auch der Erfahrungsaustausch, das gesellige Miteinander sowie das freundschaftliche Verhältnis der Helfer von großer Bedeutung.

Das Fortbestehen des Kleintierparks baut auf Mitglieder, Freunde und Gönner, denen die Existenz des Parks am Herzen liegt. Ohne die Unterstützung dieser Personenkreise wäre die gemeinnützige Arbeit der Helferinnen und Helfer nicht möglich. Aus diesem Grund freut sich die Tierparkfamilie immer über Neuzugänge, die durch ihre Mitgliedschaft die ehrenamtliche Arbeit im Park unterstützen! Sie fragen sich, wie das geht? Ganz einfach: Das Mitgliedsformular kann im Internet unter www.kleintierpark-mingolsheim.com runtergeladen oder einfach in der Gaststätte Hubertusklause im Tierpark abgeholt werden. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Besonderes Jahr für den Kleintierpark

Das Jahr 2022 steht für den Kleintierpark unter einem besonderen Stern, denn es werden gleich zwei Jubiläen gefeiert. Zum einen besteht der Kleintierpark bereits seit 60 Jahren und zum anderen feiert der Trägerverein des Tierparks seinen 20. Geburtstag. Zu diesen beiden runden Geburtstagen gratuliert die Vorstandschaft des Fördervereins natürlich ganz herzlich! Bereits seit 60 Jahren ist der Tierpark ein Teil der Gemeinde Bad Schönborn. Viele Generationen an Bürgerinnen und Bürgern kennen den Park bereits seit ihrer Kindheit und sind nun mit ihren eigenen Kindern oder Enkeln im Tierpark unterwegs. Das stete Engagement, welches hinter dem Park steckt, zeigt, dass es keinen Stillstand gibt und der Kleintierpark auch noch weiterhin als Freizeiteinrichtung fester Bestandteil der Kurgemeinde bleibt und bleiben soll. Um diesen Erhalt zu unterstützen, sind wir als Förderverein aktiv! 

Wenn auch Sie den Erhalt des Tierparks fördern möchten, werden Sie jetzt Mitglied und unterstützen mit Ihrem Beitrag den Erhalt des Tierparks! Alle Informationen finden Sie hier auf der Homepage.


Aktuelles vom 10.01.22

Christbaumsammlung am Tierpark 2022

Liebe Freunde und Unterstützer des Tierparks, aufgrund der aktuellen Coronalage und zum Schutz unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wird die Christbaumsammlung in diesem Jahr wieder direkt am Tierpark stattfinden. Da wir die alten Weihnachtsbäume teilweise als Zusatzfutter für unsere Tiere sowie als Einstreu für die Stallungen nutzen, bieten wir an, dass Sie die abgezierten Bäume am Samstag, den 15.01.22 im Zeitraum von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr am Tierpark abgeben können. Die Sammlung am Tierpark erfolgt an diesem Tag am Lieferanteneingang, an dem auch die Papierpresse steht. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Ablieferung des Baums einen Mund-Nasen-Schutz tragen und ausreichend Abstand zu unseren Helfern einhalten müssen! Über eine kleine Spende vor Ort freuen wir uns sehr!

 

Tierische Neuigkeiten

Seit vergangener Woche befindet sich wieder ein Paar Weißstörche auf dem Storchenhorst beim Stall. Die Störche aus dem Tierpark kehren jedes Jahr, ungefähr zur selben Zeit, aus ihrem Winterquartier im warmen Süden zurück, um es sich auf den Nestern im Park gemütlich zu machen. Das Storchenpärchen, welches jedes Jahr auf der großen Tanne beim Teich brütet, sollte in den nächsten Tagen ebenso zurückkehren.

 

Öffnung des Tierparks ungewiss

Liebe Tierpark-Freunde, die aktuelle Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg sieht weiterhin vor, dass beim Zutritt zu Tierparks ein Nachweis über 2G-Plus kontrolliert wird. Dies ist für uns als ehrenamtlichen Verein leider nicht zu bewältigen. Daher muss der Kleintierpark vorerst weiterhin bis auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben. Wir bedauern diese Entscheidung sehr, bitten jedoch um Ihr Verständnis. Sobald wir wieder einen Sonderöffnungstermin wie im vergangenen Jahr veranstalten können, werden wir dies tun. 

Die Hubertusklause wird ab kommendem Wochenende wieder Speisen zur Abholung anbieten. Das Angebot erfahren Sie auf der Homepage des Tierparks oder auf der Facebookseite. Der Zugang zur Gaststätte für die Speisenabholung erfolgt über den Haupteingang des Parks. 

 

Abholservice der Hubertusklause

Liebe Gäste, wir wünschen Ihnen ein glückliches und gesundes Neues Jahr. Am kommenden Wochenende (15.01. und 16.01.2022) bietet Ihnen unsere Vereinsgaststätte „Hubertusklause“ wieder von 12.00 h bis 17.00 h ihren schon bekannten Abholservice für eine kleine Auswahl an Speisen an. Sie können die Gerichte gerne über die Facebook-Seite des Tierparks oder per Mail an kleintierpark.mingolsheim@gmx.de vorbestellen. Am Freitag von 9.00 h bis 12.00 h und am Wochenende erreichen Sie die Gaststätte unter 07253/7770. Folgende Speisen bieten wir Ihnen am Wochenende zur Abholung an:

 

Paniertes Schweineschnitzel mit Bratensauce, Pommes und Salat 11,00 €

 

1 Paar Bratwürste mit feinem Sauerkraut und Brot 7,00 €

 

Salatschüssel „Winterzauber“

Winterliche Blattsalate mit Nüssen und Ziegenkäse

9,50 €

 

Beachten Sie bitte bei der Abholung der Speisen das Abstands-Gebot und die Maskenpflicht. Wir danken für Ihre Treue und Unterstützung.

Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Hubertusklausen-Team

 

Liebe Tierpark-Freunde, wir wünschen Ihnen ein frohes Neues Jahr sowie viel Glück und Gesundheit!

Im Jahr 2022 feiern wir ein ganz besonderes Jubiläum: 60 Jahre Kleintierpark in Mingolsheim. Außerdem feiert der Trägerverein Kleintierpark Bad Schönborn e.V. seinen 20. Geburtstag! Natürlich haben wir in diesem außergewöhnlichen Jahr einige Überraschungen für alle Tierpark-Freunde vorbereitet. Auch ganz besondere Veranstaltungen (soweit es die Pandemielage erlaubt) sind geplant. Natürlich werden wir noch alle Termine rechtzeitig bekannt geben. Alle Veranstaltungen in diesem Jahr werden unter dem Motto "60 Jahre Kleintierpark" stehen. Lassen Sie uns dieses Jubiläum also gemeinsam feiern! Vielen Dank an Marco Calabrese für Design des tollen Jubiläumslogos.